Sansibear
section background

Latest News

KANTE Update Februar 2016 (1)

KANTE Update Februar 2016 (1)

Endlich habe ich mal wieder Zeit gefunden etwas mit dem Prototypen zu fliegen. Es ist ja immer interessant zu sehen wie die Modelle in unterschiedlichen Bedingungen funktionieren. Am 25 Januar hatten wir ca. 20kmh Südwind auf unserem sehr sehr sehr flachen Hang hier vor Ort. Da es Wellentendenz hatte waren unterhalb der Welle ordentliche Rotoren am Werk. Zusätzlich hatte sich bei den aktuellen Temperaturen sogar leichte Thermik gebildet deren Ablösungen ihrethalben ebenfalls die gleichmäßige Anströmung durchzogen und zerrissen. Eigentlich ein Wetter wo der “Schönwetterflieger” einpackt. Aber irgendwie macht es ja auch Spaß. Da eh nicht viel an Höhe zu erarbeiten war bleibt man halt unten. Wir haben zwei Flüge gefilmt. Beide ca. 5min kurz. Der erste fand am Nachmittag Statt, der nächste ca 2 Stunde später am frühen Abend. Unterdress hatte der Wind sehr stark nachgelassen und besagte Ablösungen fanden auch nicht mehr statt. Man kann das im Video gut am Flugbild erkennen. Dieser Hang macht in seiner Flachheit bei Wind über 30kmh keinen richtigen Spaß mehr weil man doch zu hart gegen die “flache” Strömung anfliegen muss. Sehr dünne Profile bei satter Flächenbelastung haben sich hier für mich bewährt. Das zweite Video zeigt den ersten der beiden Flüge ungeschnitten. Man kann schon deutlich wahrnehmen das es “ruppig” war. Natürlich werden wir Kante auch in ganz anderen Bedingungen zeigen. Küste bei sehr starken Winden, Alpen, etc.pp. Aber da müssen wir erst einmal wieder hinkommen.

Danke fürs zuschauen
Henning

In Kante, Neuigkeiten
sansibearKANTE Update Februar 2016 (1)
sansibear

Sein Kinderzimmer hatte Henning Schmidt direkt neben der Modellbauwerksatt seinen Vaters. In der wurden zunächst Motormodelle, später jedoch nur noch Segleflugzeuge gebaut. Vom Formenbau, über den Flächenbau bis hin zum Ausbau und Finish von Scale Seglern ist hier alles passiert. Und damit der kleine Junge in der Werksatt nicht stört gibt Papa ihm Balsareste und sagt, "Bau ein Flugzeug das fliegt". Sie flogen tatsächlich und so erfuhr man schon im Kindesalter die Grundlagen der Aerodynamic. Der Zusammenhang EWD/Schwerpunkt wurde also erfahren. Mitte der 80er wechselte der Vater in die manntragende Segelfliegerei und Henning Schmidt begann seine Ausbildung in verschiedensten Bereichen. Ein Teil war das Erlernen des Schreinerberufs sowie eine Ausbildung in der Gestaltungslehre. Read more

X