Sansibear
section background

Latest News

DJANGO oder die ZEITLUPENMASCHINE

Bei all der ganzen Ballerei überall, wie hat es Peter Lustig immer gesagt? Abschalten! Ihr sollt abschalten! Mit was geht das denn am besten in unserer Welt? Also in unserer flugsüchtigen Welt geht das vermutlich mit etwas das fliegt. Langsam fliegen wäre gut und vor allem, es soll auch dann fliegen wenn gar nichts anderes mehr oben bleibt. Hier ist der Django nun pünktlich zum Frühjahr. Mit unglaublichen 680g Abflugmasse in der Elektroversion und noch weniger in der Seglerversion kann hier kaum noch etwas schief gehen. Das Beste am Django ist ja, eigentlich ist das richtig F5J, er kostet bedeutend weniger. Ufftauffta Täterääää! Ich freu mich so. Das Dingen ist einfach wirklich gut.
DJANGO

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei Vladimír Papírník und Ales Pastuch. Ohne die Beiden wäre dieses tolle Projekt nicht möglich gewesen.

In Flugvideos, Neuigkeiten, Unsere Modelle
sansibearDJANGO oder die ZEITLUPENMASCHINE
sansibear

Sein Kinderzimmer hatte Henning Schmidt direkt neben der Modellbauwerksatt seinen Vaters. In der wurden zunächst Motormodelle, später jedoch nur noch Segleflugzeuge gebaut. Vom Formenbau, über den Flächenbau bis hin zum Ausbau und Finish von Scale Seglern ist hier alles passiert. Und damit der kleine Junge in der Werksatt nicht stört gibt Papa ihm Balsareste und sagt, "Bau ein Flugzeug das fliegt". Sie flogen tatsächlich und so erfuhr man schon im Kindesalter die Grundlagen der Aerodynamic. Der Zusammenhang EWD/Schwerpunkt wurde also erfahren. Mitte der 80er wechselte der Vater in die manntragende Segelfliegerei und Henning Schmidt begann seine Ausbildung in verschiedensten Bereichen. Ein Teil war das Erlernen des Schreinerberufs sowie eine Ausbildung in der Gestaltungslehre. Read more

1 comment

  • Dieter Halmich - 19.02.2017

    Hallo,wann wäre denn der Django lieferbar?und was würde das Modell kosten?
    MfG. Dieter Halmich


Comments are closed.

X